Workshop mit
Karen Lugo
10. - 13. Mai 2018

Gitarre: Jörg Hofmann

Kurs 1: Bamberas (Basis - Mittelstufe)
Freitag: 17.30 - 18.30 Uhr
Samstag: 16.30 - 17.30 Uhr
Sonntag: 10 - 11 Uhr
Gebühr: 75 € / 70 € intern*

Kurs 2: Tientos (Mittelstufe)
Donnerstag: 18.15 - 20 Uhr
Freitag: 18.45 - 20 Uhr
Samstag: 17.45 - 19 Uhr
Sonntag: 11.15 - 12.30 Uhr
Gebühr: 140 € / 130 € intern*

Kurs 3: Jaleos (Fortgeschrittene)
Donnerstag: 20.15 - 22 Uhr
Freitag: 20.15 - 21.30 Uhr
Samstag: 19.15 - 20.30 Uhr
Sonntag: 12.45 - 14 Uhr
Gebühr: 140 € / 130 € intern*

Ermäßigungen:

Kurskombinationen:

2 Kurse: (10 %)
Kurse 1 + 2 (oder 3)= 194 € / 180 € intern*
Kurse 2 + 3 = 252 € / 234 € intern*

3 Kurse: (20 %)
Kurse 1 + 2 + 3 = 284 € / 264 € intern*

*Interner Preis: Teilnehmer der laufenden Kurse von La Soleá
Karen Lugo


Kursort

LA SOLEÁ - Zentrum für Flamencokunst
Lörracherstr. 29a
79115 Freiburg
Straßenbahnlinie Nr. 3 (Vauban), Haltestelle Peter-Thumb-Strasse Straßenbahnlinie Nr. 5 (Rieselfeld), Haltestelle Pressehaus

Wegbeschreibung


Anmeldung

Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl!
Frühzeitige Anmeldung wird empfohlen!


Info und Anmeldung:

La Soleá - Zentrum für Flamencokunst
Sybille Märklin, Jörg Hofmann, Michaela Wenzlaff
Baldensteinstr. 10 (Büro)
79111 Freiburg
Fon/Fax: 0761 - 22594
info@la-solea.de

Die Anmeldung wird mit der Überweisung verbindlich. Überweisung der Kursgebühr unter genauer Kursangabe an:

Sybille Hofmann-Märklin
IBAN: DE40 6809 0000 0023 2828 01
BIC: GENODE61FR1

Die Kursplätze sind begrenzt - Plätze werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Programmänderungen sind vorbehalten. Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigene Verantwortung. Rücktritt vom Kurs nur bei Bestehen einer Warteliste möglich.



Karen Lugo

Wir freuen uns sehr, Karen Rubio Lugo vom 10. - 13. Mai 2018 zum dritten Mal als Gastdozentin in LA SOLEÁ erleben zu dürfen! Die seit vielen Jahren in Madrid lebende gebürtige Mexikanerin ist nicht nur eine begnadete Tänzerin und Choreografin im traditionellen Sinne, sondern überzeugt vor allem durch ihren eigenwilligen Stil, ihre unbestechliche Präsenz und innovative Herangehensweise an den Flamenco, in dem sie laut eigener Aussagen "die ehrlichste Ausdrucksform" für sich gefunden hat.

Neben Auftritten in namhaften Madrider Tablaos und bei bedeutenden spanischen Festivals feierte Karen als Solistin ebenso wie als Mitglied renommierter Kompanien (wie etwa der von Javier Latorre) internationale Bühnenerfolge und wurde für ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem "Primer Premio de baile Flamenco del Festival Internacional de Almería" und dem "Primer Premio de Coreografía del Festival Contemporary Flamenco de Finlandia". Vielen ist sie auch durch ihre Mitwirkung in dem Film "Flamenco Flamenco" von Carlos Saura ein Begriff.

Falls Ihr Karen noch nicht kennt, überzeugt Euch selbst davon, dass man sich die von ihr angebotenen Kurse und die dabei zu erwartende Energie- und Inspirationsdusche nicht entgehen lassen darf:

https://www.youtube.com/watch?v=CAAGHlHhowk

https://www.youtube.com/watch?v=Xdey7fzm528