Schulprojekte

Ich kann diese Kurse nur weiterempfehlen, denn sie steigern die Motivation der Schüler enorm und sorgen für ein sehr gutes Arbeitsklima. – Olé!!!“

 

 

Der kompakte Einführungs-Kurs für Schulklassen (oder Kindergärten) richtet sich an PädagogInnen, die ihren SchülerInnen einen Einblick in die Kunst des Flamencotanzes ermöglichen wollen. Gerade bei Klassen oder Kursen, die Spanisch als Fremdsprache erlernen oder bei Gruppen, die sich mit der Gleich- oder Andersartigkeit fremder Kulturen beschäftigen, bietet sich ein Einblick in diese faszinierende Kunst an.

Die außergewöhnliche Kombination aus koordinativen Herausforderungen, Freude an Rhythmus und am Bewegen und dem Entwickeln einer eigenständigen Persönlichkeit, die sich im Tanz manifestiert, macht den Einführungskurs zu einer besonderen Erfahrung, die als willkommene Ergänzung und Abwechslung zum Schulalltag neue Anregungen und Erkenntnisse mit sich bringt. Nebenbei lernen alle OHNE pädagogische Zwänge einige spanische „Flamenco-Vokabeln“, die im Unterricht verwendet werden. Selbstverständlich kann in Form von Projekttagen oder Themenwochen auch ein umfassenderes oder weiterführendes Projekt angeboten werden.

Die zentralen Aspekte eines solchen Kurses – in Abhängigkeit vom jeweiligen Alter der Teilnehmer – sind:

 

  • Erarbeiten einer einfachen Choreografie
  • Unterstützung des kreativen Prozesses
  • Einführung in die rhythmischen Grundstrukturen des Flamenco
  • Präsenz- und Bühnentraining
  • Gruppendynamische Prozesse in Gang bringen bzw. auflösen
  • Emotionen Raum geben und entdecken
  • Kultur, Landeskunde, Hintergründe & Philosophie des Flamenco

 

Die Kurse finden – sofern nicht anders vereinbart – im Zentrum für Flamencokunst La Soleá statt. 
Gruppen aller Jahrgangsstufen bis maximal 30 SchülerInnen können bei uns unterrichtet werden. Der Gesamt-Preis für eine Einheit von 90 Minuten beträgt 150,- Euro. Gerne kommen wir bei entsprechenden räumlichen Voraussetzungen nach Rücksprache auch an Ihre Schule. Außerhalb Freiburgs berechnen wir eine Aufwandspauschale von 200 € zzgl. Fahrtkosten.

Die gesunden TeilnehmerInnen brauchen KEINE tänzerische oder sprachliche (Spanisch) Vorerfahrung und können, soweit vorhanden, bequeme Schuhe mit Absatz (kein Pfennigabsatz) sowie bequeme Kleidung mitbringen. Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigene Gefahr. Interessierte Aufmerksamkeit der TeilnehmerInnen sowie die Bereitschaft zum Mitmachen wird selbstverständlich vorausgesetzt.

 

Stimmen zu den Einführungskursen für Schulklassen:

„Im März haben wir (17 Mädchen der Klasse 7d des Albert Schweitzergymnasiums in Gundelfingen) an einer Schnupperstunde für Flamenco bei Michaela Wenzlaff im Flamencostudio La Solea teilgenommen.

 Die meisten von uns hatten etwas Erfahrung mit Tanz aber nicht mit Flamenco. Innerhalb von 90 Minuten erlernten wir eine kleine Choreographie, die viel Spaß machte. Michaela vermittelte uns auch einen Einblick in die Begleitung des Tanzes durch Klatschen und Cajón spielen. Besonders lustig waren die „jaleos“, bei denen wir die tanzende Gruppe durch Zurufe unterstützten.

Der Unterricht war sehr mitreißend vor allem wegen Michaelas temperamentvoller und motivierender Art. Um einen Einblick in den Flamenco zu gewinnen, können wir diese Schnupperstunde sehr empfehlen.“Dorothee McNaughtan, Albert-Schweizer-Gymnasium Gundelfingen

 

„…als ich die Werbung las, war ich begeistert, aber ob es auch meine Schülerinnen und – vor allem – Schüler sein würden? Jedenfalls waren alle aus der Spanischgruppe 8A/B bereit mitzugehen… und es wurde ein großartiger Erfolg, denn was Frau Wenzlaff uns bot, war wunderbar, machte uns allen Spaß und meine Schüler baten in einem Artikel für ihre Schülerzeitung um Wiederholung. 

Beim 2. Mal kam ich mit 12ern, und auch diese Schüler hatten großen Spaß daran und ich sah noch nie so viele strahlende Gesichter wie an diesem Nachmittag. Frau Wenzlaff machte nicht etwa das gleiche Programm wie das letzte Mal, obwohl dies super war, sie überraschte mich mit einer völlig neuen Choreographie! Man merkt, dass sie selbst große Freude daran hat, ihr Können weiterzugeben und dies mit einer eleganten Natürlichkeit, die jedes Alter begeistert. 

Bald komme ich auch mit meinen 5ern, Frau Wenzlaff, und freue mich schon sehr darauf. – Ich kann diese Kurse nur weiterempfehlen, denn sie steigern die Motivation der Schüler enorm und sorgen für ein sehr gutes Arbeitsklima. – Olé!!!“ Parthena Pérez, Goethe-Gymnasium, Emmendingen

 

„Eine spannende Erfahrung, Musik und Tanz einer anderen Kultur kennenzulernen! Der Kurs hat Spaß gemacht und ein tolles Gemeinschaftsgefühl vermittelt. ¡Agua!“ Eva Gallwitz, Martin-Schongauer Gymnasium, Breisach

 

Hier einige Referenzen von Schulen/Kindergärten, die ein solches Projekt bereits ein- oder mehrmals durchgeführt haben.

  • Hugo-Höfler-Realschule Breisach
  • Martin-Schongauer Gymnasium Breisach
  • Goethe-Gymnasium Emmendingen
  • Städtisches Gymnasium Ettenheim
  • Hebelschule Freiburg
  • Kepler Gymnasium Freiburg
  • Kindergarten Peter-und-Paul Freiburg
  • Max-Weber Schule Freiburg
  • St. Ursula Gymnasium Freiburg
  • Theodor-Heuss-Gymnasium Freiburg
  • Wenzinger Gymnasium Freiburg
  • Albert-Schweitzer-Gymnasium Gundelfingen
  • Gymnasium Kenzingen

 

Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch oder eine erste Kontaktaufnahme per Mail, um Wünsche, Fragen und eine mögliche Realisierung zu besprechen.