Flamenco-Sommer-Tage

 

Wir freuen uns sehr, Dir unsere Flamenco-Sommer-Tage anzukündigen, die vom 1. – 4. August in LA SOLEÁ stattfinden. Für Kurs-TeilnehmerInnen von ausserhalb bieten sie eine tolle Möglichkeit, in den Flamenco einzutauchen und Anregungen, Choreografien und Erfahrungen in kompakter Form zu sammeln  – wie immer in LA SOLEÁ in ungezwungener und freundlicher Atmosphäre. Für interne KursteilnehmerInnen von LA SOLEÁ sind sie als zusätzliches Angebot gedacht, die für die vom Corona-Lockdown verursachten Ausfälle und Einschränkungen des Präsenzunterrichts auszugleichen und kostenlos. Ihr habt LA SOLEÁ mit Eurer Kursgebühr durchgehend weiter unterstützt und uns auch auf diese Weise in den vergangenen Monaten die Treue gehalten, dafür möchten wir Euch mit diesem Angebot danken. Ihr dürft so viele Kurse machen, wir ihr möchtet. Externe Kursteilnehmer zahlen pauschal 14 € pro Stunde. Bei mehr als 6 Stunden reduziert sich die Gebühr auf 12 €.

Bitte melde Dich für die entsprechenden Kurse per Mail an – die Kurse laufen ab 5 Personen, das Maximum liegt je nach Saalgröße und Thema zwischen 11 bzw. 19 TeilnehmerInnen – Die Kursplatzvergabe erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldungen. (Erläuterungen zu den Inhalten der Kurse findest Du weiter unten.):

 

Kids Spezial
In dieser Stunde lernen wir, den Tangos de Granada, den wir in den letzten Wochen gemeinsam getanzt haben, auf dem Cajon, mit Palmas und Gesang zu begleiten. Ihr dürft Euch in allen Disziplinen (Tanz inklusive) ausprobieren und so erfahren, was für ein Riesenspaß es ist, selbst die Musik zu machen, zu der wir tanzen.

 

Big-Five Fußtechnik (B – F)
Hier lernst Du eine kleine Kombination mit den fünf häufigsten Schrittkombinationen in jeweils 2 unterschiedlichen Varianten. Wenn Du diese BIG FIVE übst und beherrschst, wirst Du merken, dass das Erlernen neuer Llamadas, Remates, Escobillas etc. sehr viel leichter fällt, da sich diese Grundbausteine dort überall wiederfinden. Du findest hierzu ein Video mit Erklärungen zur optionalen Vor- und Nachbereitung in der internen Online-Mediathek.

 

Drehungen (alle Niveaus)
In diesem Kurs kannst Du die Häufigsten der im Flamenco üblichen Drehtechniken kennenlernen oder – wenn Du bereits mit ihnen vertraut bist – weiter vertiefen und perfektionieren. Zudem wirst Du Impulse bekommen, wie Du Dich beim Drehen besser stabilisieren und den Fokus als hilfreichen Motor einsetzen kannst.

|

Cajón für alle
Die bekannte Holzkiste (Cajón) ist neben den Palmas (Händeklatschen) sicherlich das wichtigste Percussion-Instrument im Flamenco. Du lernst hier einfache Grundtechniken und verschiedene Übungen, um Dich mit dem Instrument vertraut zu machen und verschiedenen Stile des Flamenco mit einfachen Mustern zu begleiten. Gerne stellen wir Dir hierfür ein Leihinstrument zur Verfügung – Voraussetzungen zur Teilnahme gibt es KEINE. Du findest hierzu auch 2 Lern-Videos in der internen Online-Mediathek.

 

Fußtechnik mit Bastón (B-M)
Der Bastón (Stock) wird im Flamenco als perkussives Instrument eingesetzt und bietet uns spannende Möglichkeiten, die tänzerische Fußperkussion sowohl klanglich als auch koordinativ zu erweitern und zu bereichern. Wenn es Dich lockt, dieses Accessoire auszuprobieren, oder Du weitere Erfahrungen damit sammeln möchtest, dann ist das genau der richtige Kurs für Dich!

 

„Garrotín“ für alle (Gesang, Gitarre)
In der Gruppe singen und Gitarre spielen … das mag doch eigentlich jeder, oder? Hier lernst Du den Stil der Garrotín zu singen und/oder mit der Gitarre zu begleiten. Noten- oder Spanischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt und keine Sorge: Niemand muss hier alleine „vorsingen“ – wir lernen und haben Spaß dabei. Zur optionalen Vor- und Nachbereitung findest Du hierzu ein Video mit Text und Akkorden in der internen Online-Mediathek.

 

Fächertechnik (alle Niveaus)
Passend zur Jahreszeit widmen wir uns eine Stunde lang dem sommerlichsten aller Flamenco-Accessoires (gewissermassen einer nachhaltigen und handbetriebenen „aire acondicionado“/ Klimaanlage) und erlernen bzw. vertiefen die korrekte Handhabung anhand von einfachen Kombinationen, die uns schnell ein Gefühl für den Fächer erspüren lassen, gut tanzbar und gleichzeitig kreativ sind und einfach Spaß machen. Eigene Fächer dürfen gerne mitgebracht werden, ansonsten könnt ihr gerne einen Fächer bei uns ausleihen!

 

Teens Spezial
In der Vergangenheit habt Ihr immer sehr gerne mit dem Fächer getanzt und nun bekommt Ihr eine neue Gelegenheit, dieses Accessoire zu genießen und Eure bereits erworbenen Fertigkeiten anzuwenden und auszubauen: Gemeinsam studieren wir eine Kurzchoreographie mit Fächer ein, die uns viel Freude machen wird!

 

Bulerías por fiesta (M)
Eine fröhliche Bulerías darf bei keiner richtigen Flamenco-Sause fehlen – daher möchten wir Dir mit diesem Kurs gleich zwei Dinge ermöglichen: zum einen lernst Du hier eine schöne „patá por Bulería“, die Du direkt im Handgepäck zu jeder fiesta mitnehmen kannst und zum anderen erhältst Du das Handwerkszeug dafür, wie Du diese mit ein paar einfachen Kunstgriffen an die unterschiedlichen Strophen anpassen kannst, ob Bulería de Jerez, de Utrera, de Lebrija oder al golpe…

 

Seguiriya (M – F)
Im Seguiriyakurs werden wir gemeinsam in die besondere aire dieses emotionalen Stils eintauchen und neben dem Verständnis der Gesangsstrophen und dem Zusammenspiel von Gesang und Gitarre  kraft- und effektvolle remates im Stile einer traditionellen Strophe erarbeiten – mit dem Schwerpunkt auf virtuoser Fusstechnik – Gänsehauteffekt inclusive! Der erste Kurstag kann selbstverständlich auf Wunsch auch einzeln belegt werden.

 

Tangos Projekt „En lo alto del Cerro“ 1 – 3 (B – F) 
Wir erarbeiten nach und nach eine einfache Choreographie mit live Musik por Tangos („En lo alto del Cerro“).
Im Kurs 1 (10-11 Uhr) sind die GitarristInnen (ab Basisniveau) unter sich und legen das musikalische Fundament (Rhythmus, Akkorde …).
Im Kurs 2 (11.15 – 12.15 Uhr) kommen zu den GitarristInnen all diejenigen dazu, die das Stück singen lernen und/oder mit Percussion (Palmas, Cajón) begleiten möchten. Spanisch- und/ oder Notenkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich.
Im Kurs 3 sind zusätzlich zu den GitarristInnen, SängerInnen und PerkussionistInnen alle TänzerInnen herzlich eingeladen, die Lust haben, eine einfache Choreographie mit live Musik zu erlernen und zu tanzen.
Du findest die Musik übrigens mit Text und Akkorden auch in der internen Online-Mediathek.

 

Farruca (B-M)
In dieser Stunde lernst Du einen einfachen aber sehr wirkungsvollen Choreografie-Teil der Farruca, anhand dem Du die Kraft und die Eleganz dieses Stils spürst und Dich von den spannenden Kontrasten und der enormen Flamencura verzaubern lassen kannst, die diesem Palo innewohnen. Für KursteilnehmerInnen aus dem Einführungskurs am Donnerstag bietet dieser Kurs eine ideale Erweiterung/ Ergänzung ihrer Choreo.

 

Flamenco Basics (A-M)
Auf vielfachen Wunsch hin bieten wir Euch mit diesem Kurs eine Stunde lang die Möglichkeit, Euch mit Basisschritten im 12er-Takt vertraut(er) zu machen. Zu einer schönen Übungsreihe zusammengesetzt, könnt Ihr das erworbene Können dann in Euren Flamencokoffer packen und/oder daheim weiterüben.

 

Cantiñas (M)
Da wir in den Wogen des Alltags Qualitäten wie Freude, Leichtigkeit und Lebendigkeit gebrauchen können, werden wir uns an zwei aufeinanderfolgenden Tagen dem wunderschönen Stil der Cantiñas widmen und zwei oder mehr Strophen erarbeiten. Der erste Kurstag kann selbstverständlich auf Wunsch auch einzeln belegt werden.